Zurück in den Beruf in Münster

Zurück in den Beruf in Münster

Zurück in den Beruf in Münster

Gründungszuschuss

Personen, die ihre Arbeitslosigkeit durch die Aufnahme einer selbstständigen, hauptberuflichen Tätigkeit beenden, können einen Gründungszuschuss erhalten. Der Gründungszuschuss kann in Höhe des Arbeitslosengeldes I zuzüglich einer Pauschale von 300 Euro für sechs Monate bewilligt werden. Ist die Gründung erfolgreich, kann die Pauschale von 300 Euro für weitere neun Monate gewährt werden.

Die Fördervoraussetzungen sind unter anderem:

  • Es handelt sich um eine Ermessensleistung der Agentur für Arbeit, d.h. es besteht kein Anspruch auf den Gründungszuschuss
  • Die Arbeitslosigkeit muss durch die Existenzgründung beendet werden
  • Die Kenntnisse und Fähigkeiten zur Ausübung der selbstständigen Tätigkeit müssen nachgewiesen werden
  • Bei Aufnahme der selbstständigen Tätigkeit müssen Gründende noch einen Restanspruch Arbeitslosengeld I von mindestens 150 Tagen haben
  • Die Tragfähigkeit der Existenzgründung muss von einer fachkundigen Stelle bescheinigt werden

Weitere Informationen:
Agentur für Arbeit

Material:
Broschüre "Hinweise und Hilfen zur Existenzgründung - Ein Wegweiser in die Selbständigkeit" der Agentur für Arbeit



zurück

Datenschutz | Impressum | Kontakt