Zurück in den Beruf in Münster

Zurück in den Beruf in Münster

Zurück in den Beruf in Münster

Bildungsscheck NRW (Stand: 31.07.2018)

Mit dem Programm „Bildungsscheck“ fördert die Landesregierung die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten. Finanziert wird der Bildungsscheck aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

Folgende Bedingungen gelten für den individuellen Antrag von Beschäftigten (auch in Elternzeit) und Berufsrückkehrenden:

  • Einkommensgrenze: Das zu versteuernde Einkommen darf maximal 40.000,- EUR bei Einzelveranlagung, bei gemeinsam Veranlagten maximal 80.000,- EUR betragen.
  • Betriebsgröße: Arbeitgeber dürfen max. 249 Beschäftigte (Vollzeitäquivalente) haben.
  • Branche: Das Unternehmen darf nicht dem öffentlichen Dienst angehören.
  • Anzahl: jährlich kann ein Bildungsscheck ausgegeben werden.
  • Förderhöhe: 50 % der Kurskosten, höchstens 500,- EUR pro Bildungsscheck.

Auch kleine und mittlere Unternehmen mit weniger als 250 Beschäftigten können einen Bildungsscheck für Mitarbeitende als Zuschuss zur Weiterbildung unter folgenden Bedingungen beantragen:

  • Branche: Das Unternehmen darf nicht dem öffentlichen Dienst angehören.
  • Anzahl: Jährlich kann das Unternehmen bis zu zehn Bildungsschecks erhalten, die einzelnen Beschäftigten einen Bildungsscheck in diesem Zeitraum.
  • Förderhöhe: 50 % der Kurskosten, höchstens 500,- EUR pro Bildungsscheck.

Weitere Informationen:
www.bildungsscheck.nrw.de

 



zurück

Datenschutz | Impressum | Kontakt