Zurück in den Beruf in Münster

Zurück in den Beruf in Münster

Zurück in den Beruf in Münster

Hilfe zum Lebensunterhalt

Hilfe zum Lebensunterhalt soll den Lebensunterhalt für Menschen bis zum 65. Lebensjahr finanziell sichern, wenn sie vorübergehend nicht erwerbsfähig und nicht in der Lage sind, aus eigenen Mitteln und Kräften den Lebensunterhalt sicherzustellen.

Einen Anspruch haben Menschen, deren Lebensunterhalt auch nicht aus dem Einkommen und Vermögen des Partners bzw. der Partnerin oder bei minderjährigen Kindern aus dem Einkommen und Vermögen der Eltern sichergestellt werden kann. Außerdem dürfen sie keine vorrangigen Leistungsansprüche gegenüber anderen Trägern (wie z. B. Agentur für Arbeit, Jobcenter oder Amt für Wohnungswesen) haben.

Der monatliche Bedarf für den Lebensunterhalt umfasst u. a. den maßgebenden Regelsatz, die angemessenen Aufwendungen für Unterkunft und Heizung und evtl. bestehende Mehrbedarfe, z. B. für werdende Mütter ab der 12. Schwangerschaftswoche oder für kostenaufwendigere Ernährung, die aus medizinischen Gründen erforderlich ist.

Weitere Informationen:
Sozialamt



zurück

Datenschutz | Impressum | Kontakt